Dekoration fĂĽr Sektabend. Lichter, Rosa Blumen Goldring Glitzergirlande

Ein Mädelsabend, der inspiriert: So plane ich zu Hause

Hast du Lust auf einen unvergesslichen Abend nur unter Mädels? Ich zeige dir, wie du einen solchen Abend ganz einfach selbst organisieren kannst. Mit Spaß, Stil und ohne Stress Mädelsabend feiern.

Die Vorbereitung: Wähle den perfekten Tag

Ich habe den Deutschen Sekt Tag am 11. Mai für meinen Mädelsabend gewählt, aber jeder Tag, an dem du und deine Freundinnen Zeit habt, ist perfekt. Wichtig ist, dass ihr alle entspannt seid und Zeit miteinander verbringen könnt. Flexibilität ist dabei das A und O, denn nicht immer lässt sich alles im Voraus planen.

Das Ambiente: Gestalte eine einladende Atmosphäre

Dein zu Hause wird zur Feierlocation! Ich liebe es, den Raum mit kleinen, aber feinen Details zu schmücken. Ein paar glitzernde Girlanden, rosafarbene Kerzenleuchter und ein elegantes Tablett für Sektgläser sorgen für das gewisse Etwas. Und vergiss nicht die Blumen! Sie bringen Farbe und Leben in jeden Raum. Ich habe Blumen mit feinen, rosafarbenen Blüten gewählt. Diese habe ich in verschiedenen kleinen und großen Vasen gestellt. So konnte ich sie schön im ganzen Raum verteilen. Am Buffet-Tisch habe ich noch mit Lichterketten und Dekoringen gearbeitet und habe ihn so zum optischen Highlight gemacht. Kleine Väschen und Kerzen finden sich an Beistelltischen, dem Eingangsbereich und der Anrichte wider.

Die Getränke: Sekt und kreative Drinks zum Mädelsabend

An meinem Abend gab es Rosé-Sekt, aber warum nicht den Abend mit einem „Pimp your Drink“-Stand aufpeppen? Stelle verschiedene Sirupsorten und Früchte bereit, damit jede ihren Sekt nach ihrem Geschmack gestalten kann. Es ist ein toller Eisbrecher und macht super viel Spaß!

Die Snacks: Einfach und lecker

Zu einem Sektabend gehört auch etwas kleines zu essen. Ich entscheide mich oft für eine Mischung aus süßen und herzhaften Snacks – etwas Schokolade, Obst und eine Quiche zum Beispiel. Es muss nicht kompliziert sein, um köstlich zu sein! Arrangiere es auf passendem Geschirr und reiche Servietten im Dekostil dazu.

Die Einladung: Mache sie speziell

Ob digital oder als hübsche Postkarte – eine persönliche Note darf nicht fehlen. Nutze die Gelegenheit, deinem Event mit einer kreativ gestalteten Einladung einen besonderen Rahmen zu geben. Und denk daran, alle wichtigen Infos zu teilen, damit deine Gäste wissen, was sie erwartet. (Tipps zur Einladung findest du hier.)

Lass uns zusammen Mädelsabend planen!

Ich hoffe, du fühlst dich nun inspiriert, deinen eigenen Mädelsabend zu planen. Nichts bringt uns mehr zusammen als ein gut organisierter Abend unter Freundinnen. Teile deine Erlebnisse und Erfahrungen aus deinem Abend auf Instagram mit #feelinspiredmagazin. Ich freue mich darauf zu sehen, wie du deine Feier gestaltest!

Einen Minileitfaden fĂĽr kleine Feste findest du in der Ausgabe 05/24 meines Magazins feel inspired.

Leave a reply